StartseiteSitemapForumArchäologieArkaimStonehengeAstroarchäologieWissenschaftKozyrevHumanitär ...

Stonehenge:

Die Geometrien von Stonehenge

Stonehenge und Arkaim auf dem 51. Breitengrad

Planetenkonstellation in Stonehenge

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Wir über uns

Haftungsausschluss


Stonehenge und Arkaim auf dem 51. Breitengrad
Auf der dem 51. geografischen Breitengrad findet sich ein imposantes Bauwerk: Stonehenge in England. Gleichzeitig existiert das russische Arkaim auf dem gleichen Grad und weist viele Parallelen zu Stonehenge auf. Es beginnt bereits mit dem gematrischen Wert, der sich aus den hebräischen Buchstaben des Wortes Arkaim ergibt: 272, eine Zahl, die wir aus der 11/22- Eckgeometrie von Stonehenge ableiten konnten.

In Arkaim selbst finden wir 27 Räume in einem inneren Kreis und 45 Räume in einem äußeren Kreis. (27+45=72 Räume).
Die 72 Räume des so genannten Sonnenkreises werden durch 72 Räume des Mondkreises virtuell gedoppelt, 2X 72=144, ebenso kann man 2X72= 272 als Wert ermitteln.
Die Zahlen 2 7 2 sind also eng verknüpft mit Arkaim und Stonehenge. Die Bildung eines Pentagramms durch die 11-Eckgeometrie in Stonehenge ist kein Zufall und wird verbunden mit den Forschungen zum Begriff des Juwelen-Vehikels, welches wir auch für Arkaim relevant finden.


© Mindspectra