StartseiteSitemapForumArchäologieArkaimStonehengeAstroarchäologieWissenschaftKozyrevHumanitär ...

Astroarchäologie:

Koy Krylgan Kala

Astroarchäologie von Koy Krylgan Kala

Astroarchäologische Reise nach Arkaim

Astroarchäologie in Europa

Bosnien Pyramiden - Bosnienpyramiden

Astroarchäologie-Chartres

Astroarchäologische Betrachtung - Rujm el Hiri

Ustjurt-Plateau

Ustjurt Plateau Figuren

Nukus - Choresm

Chilpyk

Toprak Kala

Ayaz Kala

Koj Krylgan Kala

Choresm Tagebuch

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Wir über uns

Haftungsausschluss

Kozyrev-Spiegel

Ferner ist der Kozyrev-Spiegel ein erwähnenswertes Thema dieser eindrucksvollen Nacht. Er ist ein ganz besonders interessantes Produkt wissenschaftlicher Forschungsarbeit. Mit Hilfe dieser spiegelartigen Konstruktion kann der Mensch durch Zeit und Raum reisen. Durch eine Kammer aus Aluminium wird die Abschirmung vom Gravitationsfeld der Erde erreicht.
Galina schildert uns ihr ganz persönliches Erlebnis in dieser Konstruktion. Während ihres Aufenthaltes in dem Kozyrev-Spiegel sah sie wunderschöne Farben und DNS/RNS Spiralen. Auch unsere Forschungsgruppe experimentiert seit kurzer Zeit mit diesem Gerät, so ist es wirklich sehr interessant, dass Galina das Gespräch ausgerechnet auf dieses Thema lenkt.
So berichtet sie uns von ihrem Sohn, der mit ca. 13 Jahren eine sehr interessante Erfahrung machte, die uns an den Kozyrev-Spiegel erinnert.

Auch die Bibel findet Raum, während der Zeit unserer Gespräche mit Galina. Während wir uns der Bedeutung des Unterscheidungsvermögens widmen, erinnern wir uns an Jesus Christus, der über das höhere Licht sprach: “Wenn ihr einmal das höhere Licht sehen könntet, würdet Ihr immer in ihm leben wollen, euch von ihm ernähren und eins sein wollen mit diesem Licht.“

Dass es Lichtausstrahlungen unterschiedlicher Schwingungsfrequenzen gibt, ist allgemein bekannt. Dass diese eine direkte Auswirkung auf uns Menschen haben, lässt sich spätestens seit der Entdeckung der Schuhmann – Frequenz nachvollziehen.
In der Pistis Sophia wird dieses Thema mit dem Bestehen der 49 dunkleren und helleren Lichter, sowie mit der Existenz des AIN SOPH OR-Lichts behandelt, welches der gewöhnliche Mensch ohne eine geeignete Vorbereitungsphase unmöglich aushalten kann.
Um die verschiedenen Schwingungen gut unterscheiden zu können und sich auf die höheren Lichtfrequenzen einzustimmen, ist zumindest für die meisten Menschen eine entsprechende Lern- und Vorbereitungsphase durch die höchsten Lehrer des Lichts notwendig.

Galina fällt sogleich ein Traum ein, der gut zu diesem Thema passt und es zudem ergänzt. In ihrem Traum sieht sie ein großes Ei, welches sie sehr gerne zerbrechen möchte, da sie spürt, dass starke negative Kräfte in diesem Ei vorhanden sind. Da sie jedoch nicht genug Wissen und Kraft hat, kann Galina das Ei auch nicht zerstören … !


© Mindspectra